Stilvoll fernöstlich. Verzaubernd köstlich.

Märchenhaft wirken die typisch asiatischen Stilelemente im Asien Palast Ingolstadt. Exotische Lampenschirme verleihen durch zarte Materialien wie Kristall oder Naturalpapier sowie verspielte Schnitzereien dem asiatischen Speiselokal eine ganz besondere Wärme. Kunstvoll gestaltete, typisch asiatische Wand- und Deckendekors entführen in eine Welt aus 1001 Nacht.

"Nur der Duft der köstlichen asiatischen Speisen ist noch schöner als im Märchen, er ist wahr und wunderbar: Willkommen im Asien-Palast Ingolstadt, nahe des West-Parks."

Tradition und Moderne spiegeln sich im Asien Palast anspruchsvoll wider. So laden bequeme Ledermöbel im Loungestil ebenso zum Verweilen ein wie Vierer- und Zweiertische aus geschnitztem Holz. Den köstlichen Rahmen hierfür bilden ein aus speziellem Hartholz gefertigtes Buffetschiff sowie der Teppanyaki-Grill, auf dem die Speisen frisch zubereitet werden. Dieser, in der mongolischen Kochtradition zu Ruhm gelangte, Grill wurde in Asien hergestellt, wie im Übrigen der Großteil des Mobiliars des Asien Palastes. Aufgrund von Plänen, Fotos und Raumskizzen entwarf ein chinesischer Architekt in Kanton die authentische Gestaltung des Asien Palastes. Detailgetreu und ansprechend wurden nach seinen Entwürfen auch Möbel und Dekorationsstücke produziert und von China nach Ingolstadt transportiert. Ganz neu: der Wintergarten mit 50 Sitzplätzen.